Veröffentlicht: von zwo Agentur & gespeichert unter Corporate Design, Webdesign.

Vielen Usern ist nicht bewusst, dass es nicht zwangsläufig alle kostenlosen auf ihrem PC befindlichen Schriftarten auch exakt in derselben Form als Webschrift gibt. Oder, dass es sich hierbei um zwei komplett unterschiedliche Datensätze handelt. Gelegentlich erscheint bei Usern plötzlich eine andere, als ihre Hausschrift, wenn sie ihre Webseite von einem anderen Computer aus aufrufen. Der Grund dafür ist, dass spezielle Schriften, die nicht zu den Standard-Systemschriften zählen, zwar ohne Probleme in der Webseite als bevorzugte Schrift angegeben werden können, diese Schrift aber auch auf dem jeweiligen PC, mit dem man gerade surft, installiert sein muss. Es gibt aber auch Mittel und Wege dieses Problem zu umgehen und die Schrift sichtbar zu machen.

1. Google-Fonts verwenden:
Google bietet einige kostenlose Schriften zur Einbindung in die eigenen Webseiten an. Die Schriften können dann entweder als Datei heruntergeladen und auf den jeweiligen Webserver gelegt werden, oder man bindet die Wunschschrift dann direkt über google in die Seite ein.

2. Hausschrift kaufen und direkt in die Seite einbinden
Solltest Du eine spezielle kostenpflichtige Hausschrift verwenden, so musst Du dich informieren ob damit automatisch auch die Lizenz für den Webfont erworben wurde. Wenn dem so ist, dann kannst Du hier ebenfalls den Schrifttyp fest in die Webseite einbinden. Aber gerade das Thema „Lizenzen“ muss vorher mit dem jeweiligen Anbieter geklärt werden.

Trotzdem wird am Ende des Tages die Schrift nicht in jedem Browser und auf jedem Gerät exakt gleich aussehen, da hier häufig unterschiedliche Anzeigeausgaben definiert sind. Zur Sicherheit gibt man deshalb bei Schriften zumeist eine Erbreihenfolge an. Diese verhält sich wie folgt: wenn die erste Schrift nicht vorhanden ist, wird die danach angegebene eingeblendet usw. Wenn am Ende keine der angegebenen Schriften eingeblendet werden kann, dann wird immer eine automatisch gewählte Standartsystemschrift angezeigt.

Gerne sind wir Dir mit der zwo Agentur bei der Entwicklung einer Website behilflich. Auf unserer offiziellen Agentur-Website findest Du einige unserer bereits umgesetzten Projekte www.zwo.de